Berufliche Bildung und Weiterbildung

Die Bildungs- und Weiterbildungsprogramme in der EU sind vielfältig. Verschiedene Organisationen helfen Ihnen bei der Suche nach geeigneten Möglichkeiten sich im Ausland weiter zu bilden.

Le(r)ende Euregio

Ler(n)ende Euregio

Die Ler(n)ende Euregio ist eine deutsch-niederländische Initiative, in der Schulen, Betriebe und staatliche Stellen das Thema 'Grenzüberschreitendes Lernen' aufgreifen.

Helle Köpfe

Bundesinstitut für Berufsbildung BIBB

Das Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) ist das anerkannte Kompetenzzentrum zur Erforschung und Weiterentwicklung der beruflichen Aus- und Weiterbildung in Deutschland. Das BIBB identifiziert Zukunftsausgaben der Berufsbildung, fördert Innovationen in der nationalen und internationalen Berufsbildung und entwickelt neue, praxisorientierte Lösungsvorschläge für die berufliche Aus- und Weiterbildung.

GOVET

German Office for International Cooperation in Vocational Education and Training (GOVET)

The German Office for International Cooperation in Vocational Education and Training (GOVET) acts on behalf of the Federal Government to coordinate the involvement of German stakeholders in vocational education and training cooperation abroad. For national and international stakeholders, this office is the central point of contact for VET cooperation.

iMove Logo

iMOVE (International Marketing of Vocational Education) - eine Seite des BMBF

iMove ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Internationalisierung deutscher Aus- und Weiterbildungsdienstleistungen. Deutschen Weiterbildungsanbietern hilft iMOVE mit einem umfangreichen Serviceangebot bei der Erschließung internationaler Märkte. Mit dem Slogan "Training - Made in Germany" wirbt iMOVE im Ausland für deutsche Kompetenz in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Lesen Sie mehr auf der Website von iMove

Berufliche Bildung und Weiterbildung

Young Germany

Freundschaft

Young Germany ist dás online Portal für Jugendliche, die sich für Deutschland interessieren. Die Webseite bietet ausführliche Informationen und Tipps in Bezug auf Karriere, Bildung und Lifestyle in Deutschland.

Deutsch-Niederländischer Journalistenaustausch (JDN)

JDN

Die Teilnehmer am Journalistenaustausch JDN wohnen und arbeiten zwei Monate lang in den Niederlanden. Bei ihrem Gastaufenthalt lernen sie nicht nur die andere journalistische Kultur kennen, sie setzen sich gleichzeitig auch intensiv mit dem anderen gesellschaftlichen und politischen System auseinander. Der Austausch trägt dazu bei, dass die Teilnehmer ein positiveres Bild von ihrem Gastland haben und vor diesem Hintergrund auch nuancierter über dieses Land berichten.

Mehr Informationen finden Sie hier:

JDN - Meines & Partners

Internationale Journalisten-Programme IJP

Europäische Journalisten-Fellowships in BERLIN

Die Europäischen Journalisten-Fellowships an der Freien Universität Berlin ermöglichen Journalisten während eines zweisemestrigen Studienaufenthaltes in Berlin ein größeres Rechercheprojekt unabhängig vom Alltagsgeschäft zu verfolgen. Journalisten aus ganz Europa und den USA können sich jetzt für die Stipendien bewerben.

Weitere Informationen zu diesem Programm finden Sie hier:

Europäische Journalisten-Fellowships