Grenzüberschreitende Zusammenarbeit

Seit nun fast 60 Jahren findet grenzüberschreitende Zusammenarbeit zwischen den Niederlanden und Deutschland statt. Die fünf Euregios bieten Bürgerinnen und Bürgern entlang der deutsch-niederländischen Grenze alltägliche Hilfestellungen an. Ob es um grenzüberschreitende Busverbindungen geht, um Sprachunterricht an den Schulen oder die Frage, ob die Steuererklärung beim deutschen Finanzamt oder niederländischen Belastingdienst abgegeben werden muss - die Euregios machen sich gegenüber Politik und Verwaltung für die Grenzregion stark und bieten mit Bürgersprechstunden konkrete Hilfe im Einzelfall.


Vor allem auch die beiden Bundesländer Nordrhein-Westfalen und Niedersachsen sind neben der Bundesregierung in der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit aktiv. Sowohl auf Ebene der Staatskanzleien als auch zwischen den Fachministerien auf beiden Seiten der Grenze gibt es zahlreiche Kooperationen.

niederländische und deutsche Flagge

Zusammenarbeit in den Euregios

Seit 1958 arbeiten die Regionen in den Grenzgebieten der Niederlande und Deutschland (und Belgien) auf institutionalisierter Grundlage zusammen. In diesem Jahr wurde die erste grenzüberschreitende Organisation in Europa, die EUREGIO, als Zusammenarbeitsverband errichtet.

Schild Deutschland im Kranz der EU-Sterne

Internetportal für Grenzpendler

Beim Internetportal für Grenzpendler werden alle Informationen rund um Themen wie Steuern, Arbeitsrecht und soziale Absicherung gebündelt. Bei Bedarf hilft das Portal auch dabei, den passenden persönlichen Berater zu finden.

Helle Köpfe

Grenzüberschreitende Studiengänge

Um den Austausch zwischen Deutschland und den Niederlanden zu fördern, wurden grenzüberschreitende Ausbildungen und Studiengänge geschaffen.

Kooperation International

Hier finden Sie Informationen über Bildung und Forschung in den Niederlanden sowie über bi- und multilaterale Kooperations-Programme zwischen Deutschland und den Niederlanden.

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit