Wie beantrage ich einen Reisepass, was muss ich dabei beachten und was benötige ich dafür?

Passwesen Bild vergrößern Stempelkissen vor Reisepässen (© Auswärtiges Amt)

Der neue Reisepass (ePass)

Der neue Reisepass (ePass) enthält in einem Chip Ihre persönlichen Daten, ein digitales Foto und seit dem 1. November 2007 auch Fingerabdrücke.

Pässe müssen u.a. wegen der Fingerabdrucknahme persönlich beantragt werden. 

Bei Reiseunfähigkeit wegen schwerer Krankheit oder Gebrechlichkeit können nur vorläufige Reisepässe oder Personalausweise (ohne Fingerabdrücke) beantragt werden.

Hinweise für den karibischen Teil des Königreichs der Niederlande

Ab dem 12. Lebensjahr benötigen auch Kinder einen "richtigen" Reisepass (ePass) mit Fingerabdrücken. Ausführliche Informationen hierzu finden Sie auf der Seite  Kinderreisepässe   

Was kostet der Reisepass?

Bitte entnehmen Sie die Kosten der

Gebührentabelle [pdf, 41.57k]

Die Gebühren, Zuschläge und Auslagen müssen Sie bei Antragstellung entrichten. Sie können bar oder mit Kreditkarte bezahlen. American Express und EC-Karten können nicht akzeptiert werden. Da das Generalkonsulat nicht  über Pin-Automaten verfügt, können Sie nicht pinnen.

Hinweise zur Kreditkartenzahlung [pdf, 77.99k]

Achtung!

Wegen technischer Störungen sind Zahlungen mit Kreditkarte zur Zeit nur eingeschränkt möglich.

Benötigte Antragsunterlagen 

In den Merkblättern ist beschrieben, welche Unterlagen Sie für Ihren Antrag benötigen und was Sie im Einzelfall beachten müssen. Nicht alle Fälle sind gleich gelagert. So kann es z.B. sein, dass Sie in Deutschland noch gemeldet sind; das hiesige Generalkonsulat wäre dann nicht die zuständige Passbehörde, oder Sie haben geheiratet und wollen in Ihrem Reisepass den neuen Namen eintragen lassen.

Bitte entnehmen Sie den einzelnen Merkblättern, welcher Fall evtl. auf Sie zutrifft. 

Merkblätter zum Passantrag 

Merkblätter 

Was muss ich bei dem Passfoto beachten?   

Hinweise zum Passfoto 

Antragstellung 

Sie müssen sämtliche Antragsunterlagen im Original vorlegen, auch wenn Ihr Pass bereits bei uns ausgestellt wurde und die Unterlagen schon einmal vorgelegen haben! Die Unterlagen werden digital erfasst und Ihnen direkt wieder ausgehändigt. Möglicherweise benötigen wir noch weitere Urkunden oder Bescheinigungen, die Sie dann per Post nachreichen können.  

Unvollständige oder schriftliche Anträge können wir leider nicht annehmen! 

Formulare für den Passantrag

Formulare 

Terminvereinbarung 

Vereinbaren Sie für den Antrag einen Termin bei uns. Beachten Sie bitte, dass es vor allem in der Hauptreisezeit lange dauern kann, bis Sie einen entsprechenden Termin bekommen können. Wenn Sie neben dem Reisepass auch einen Personalausweis beantragen wollen, benötigen Sie einen doppelten Termin.

TERMINE können ausschließlich über die Online-Terminvergabe gebucht werden.

Wichtige Hinweise:                                 

Bitte geben Sie den Namen so ein, wie er in Ihrem bisherigen Reisepass oder Personalausweis eingetragen steht.

Da die Termine als Blocktermine vergeben werden, kann es zu Wartezeiten rund um Ihren Termin kommen.

zur Terminvereinbarung

Fertigstellung des Reisepasses

Wenn nach Ihrer Vorsprache alle Unterlagen vollständig sind, kann der Pass in ca. 6 - 8 Wochen fertig sein.

In dringenden Fällen können Sie einen sog. Expresspass mit einer Bearbeitungsdauer von ca. 3 Wochen oder einen vorläufigen Reisepass beantragen: vorläufige Reisepässe

Auf Wunsch kann Ihnen der fertige Pass auf eigenes Risiko gegen Zahlung von 9,00 Euro Portoauslagen zugeschickt werden.

Hier finden Sie Informationen über den Aufbau der Lesezone

Information zur Passnummer im neuen ePass [pdf, 126.74k]

Sonderregelung in der mechinenlesbaren Zone [pdf, 13.78k]

Haben Sie noch Fragen?  

Unter der Telefonnummer 020-5747700 können Sie einen Ansagetext mit weiteren Informationen abhören und sich bei Bedarf am Ende der Bandansage mit der Passstelle verbinden lassen.

Adresse, Öffnungszeiten und Erreichbarkeit der Konsularabteilung

Generalkonsulat Amsterdam

Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben wollen, benutzen Sie bitte unser Kontaktformular:

Eelektronischer Reisepass (ePass)

Reisepass

Der elektronische Reisepass wurde im November 2005 eingeführt, seit November 2007 werden neben dem Lichtbild auch zwei Fingerabdrücke des Passinhabers gespeichert.

Sie können jetzt im Ausland einen Personalausweis beantragen (auch für Kinder)

neuer Personalausweis