Servicespektrum

Reisepass Bild vergrößern Reisepass (© dpa/ picture-alliance) Aktuelle Konsularinformationen finden Sie hier:

Das Konsulargesetz überträgt den deutschen Auslandsvertretungen die Aufgabe, deutschen Staatsangehörigen im Ausland Rat und Beistand zu gewähren. Diese Aufgabe wird in den Niederlanden (einschließlich Aruba und den niederländischen Antillen) von der Konsularabteilung in Amsterdam wahrgenommen.

Niederländische Staatsangehörige wenden sich an die niederländischen Auslandsvertretungen in Deutschland: www.niederlandeweb.de.

Die Konsularabteilung stellt Pässe, Kinderpässe und Sichtvermerke (Visa) aus und kann Beglaubigungen und Beurkundungen vornehmen. Außerdem ist sie Anlaufstelle für deutsche Staatsangehörige in familien- und personenstandsrechtlichen Fragen. Hierzu gehört auch die Hilfeleistung für in Not geratene Deutsche und die Betreuung deutscher Strafgefangener.

Eine Anmeldung/Registrierung von Deutschen oder von deutschen Kindern, die in den Niederlanden geboren wurden, im Generalkonsulat ist im Konsulargesetz nicht vorgesehen und wird daher -auch aus Datenschutzgründen- nicht durchgeführt.

Sie können jederzeit ein deutsches Reisedokument für das Kind beantragen.

Nähere Informationen finden Sie unter dem link "Passangelegenheiten"

Aktuelles von Konsularinfo

Aktuelle Konsularinformationen

14.11.2017 12:07

Kindesentziehung

Informationen zur Kindesentziehung Das Auswärtige Amt und die deutschen Auslandsvertretungen (Botschaften und Generalkonsulate) werden immer wieder bei grenzüberschreitenden Fällen von Kindesentzie...

08.11.2017 14:19

Beurkundungen und Beglaubigungen durch deutsche Auslandsvertretungen

Auch im Ausland benötigen Deutsche und Ausländer gelegentlich Beglaubigungen (von Unterschriften, Handzeichen, Namensunterschriften sowie von Abschriften oder Ablichtungen) und Beurkundungen.

19.05.2017 09:30

Antragstellung

Seit dem 1. November 2007 müssen in deutschen elektronischen Reisepässen (ePässe mit bordeauxrotem Einband) auch Fingerabdrücke auf einem Chip gespeichert werden. Dies hat zur Folge, dass jeder Antragsteller persönlich bei der Passbehörde vorsprechen muss.

03.03.2017 09:12

Staatsangehörigkeits- und Verwaltungsrecht

Informationen zu Staatsangehörigkeit, Verwaltungsrecht, Wahlen, Wehrpflicht.  Führerschein und Führungszeugnis siehe rechte Spalte