Aufenthaltsermittlungen in den Niederlanden (auch bei Erbensuche) und in Deutschland, z.B. Ahnenforschung

Bild vergrößern

Das Generalkonsulat kann Anschriften in den Niederlanden wegen des strengen Datenschutzes nur in begründeten Ausnahmefällen ermitteln bzw. überprüfen.

Meistens können Ihnen jedoch niederländische Behörden mit Amtshilfe nach internationalen Vereinbarungen weiter helfen.

Allgemein zur Aufenthaltsermittlung

Falls Sie vermuten, dass der/die Gesuchte in den Niederlanden wohnt, aber keine weiteren Anhaltspunkte haben, ist eine Anschriftenermittlung über niederländische Meldebehörden nicht möglich. Aufgrund von Umstrukturierungsmaßnahmen hält das bisher als zentrales Melderegister fungierende Bureau Vestigings Register keine aktuellen Daten mehr vor. Die Agentschap BPR (Agentschap Basisadministratie Persoonsgegevens en Rijsdocumenten), auf die Aufgaben des zentralen Melderegisters übergegangen sind, erteilt aus Datenschutzgründen keine Auskünfte zu Meldedaten.

Falls der Wohnort bekannt ist oder Sie diesen zumindest vermuten: Wohnsitzanfragen deutscher Behörden oder Privatpersonen sind per E-Mail unmittelbar über die Website der niederländischen Gemeinde möglich, vorausgesetzt dass die entsprechende Verordnung der Gemeinde Auskünfte an Dritte, d.h. nicht-niederländische Personen und Stellen, vorsieht.

Unter https://almanak.overheid.nl/categorie/2/Gemeenten_A-Z/ werden alle niederländischen Gemeinden in alphabetischer Reihenfolge aufgelistet. Durch Klicken auf die ausgewählte Gemeinde, erscheint eine Kurzinfo über den Ort mit allgemeinen Informationen und es wird auch die Website der Gemeinde angegeben.

Geben Sie bei Ihrer Anfrage neben einer Begründung in niederländischer oder englischer Sprache, wofür Sie die Auskunft benötigen, alle persönlichen Daten - soweit bekannt - der gesuchten Person und bei weiblichen Personen auch den Geburtsnamen an.

In Unterhaltsangelegenheiten

Das niederländische Büro für Unterhaltsfragen (LBIO) kann auf Dateien der Sozialversicherung zugreifen, Anschriften und Arbeitgeber ermitteln und die wirtschaftliche Situation eines Unterhaltschuldners überprüfen: Landelijk Bureau Inning Onderhoudsbijdragen (LBIO), Postbus 8901, NL-3009 AX Rotterdam, Tel. 00-31-(0)10-2894 890. Allerdings kann sich ein in Deutschland ansässiger Gläubiger nicht direkt an das LBIO wenden. Siehe auch:  Einziehung von Unterhaltsbeiträgen in den Niederlanden

In anderen wichtigen Angelegenheiten

(Erbenermittlung, vermisste Personen etc.) können Sie eine Detektei oder einen Rechtsanwalt beauftragen. Aber beachten Sie immer das Kostenrisiko!

Nur falls diese Möglichkeiten ausscheiden und Sie die letzte niederländische Anschrift des Gesuchten kennen, kann das Generalkonsulat versuchen, eine aktuelle Anschrift zu ermitteln.

Suchdienste in Deutschland [pdf, 372.06k]

Adresse, Öffnungszeiten und Erreichbarkeit der Konsularabteilung

Generalkonsulat Amsterdam

Kontakt:

Wenn Sie uns eine E-Mail schreiben wollen, benutzen Sie bitte unser Kontaktformular