Fußball-Europameisterschaft der Frauen

Logo Fußball-Europameisterschaft der Frauen 2017 Bild vergrößern (© UEFA) Vom 16. Juli bis 6. August 2017 findet in den Niederlanden die Fussball-Europameisterschaft der Frauen statt. Titelverteidiger ist Deutschland.

Das Eröffnungsspiel der Gastgeberinnen ist am 16. Juli in Utrecht. Das Endspiel steigt am 6. August in Enschede. Erstmals werden bei dieser Endrunde 16 Teams mitspielen, 2013 waren es noch zwölf. Die 16 Mannschaften wurden in vier Gruppen zu je vier Teams gelost, die beiden Gruppenbesten kommen dann jeweils ins Viertelfinale.

Jedes Team absolviert seine drei Vorrunden-Begegnungen in drei verschiedenen Städten. Jede Stadt ist Schauplatz von mindestens einem Gruppenspiel und einem Spiel der K.o.-Runde, einzig Enschede ist "nur" Gastgeber des Halbfinales und des Finales.

Die sieben Gastgeberstädte der 31 Spiele sind: Utrecht (Stadion Galgenwaard), Doetinchem (Stadion De Vijverberg), Rotterdam (Sparta Stadion), Breda (Rat Verlegh Stadion), Tilburg (Willem II Stadion), Deventer (Stadion De Adelaarshorst) und Enschede (FC Twente Stadion).

Die Gastgeber spielen in Gruppe A (mit Norwegen, Dänemark und Belgien) in Utrecht, Rotterdam und Tilburg. Titelverteidiger Deutschland spielt in Gruppe B (mit Schweden, Italien und Russland) in Breda, Tilburg und Utrecht.

Den Spielplan können Sie hier runterladen. [pdf, 66.76k]

Karten für die Spiele erhalten Sie hier.